Eredan iTCG BrasileiroEredan iTCG DeutschEredan iTCG EspañolEredan iTCG ItalianoEredan iTCG 中文Eredan iTCG FrançaisEredan iTCG English
Nous sommes actuellement le 29 Avril 2017, 23:20
Publier une réponse Page 1 sur 1   [ 5 message(s) ]
Auteur Message
Message Publié : 03 Octobre 2016, 13:26 
Vénérable
Avatar de l’utilisateur

Inscription : 08 Octobre 2013, 17:34
Message(s) : 654
Kurz gesagt:
der ursprüngliche Noz-Guild Leader hat jetzt seine Position aufgegeben (so wie der alte Zil und HaP-Gilden Führer) und erklärt warum. Er führt Vergleiche zu einem ausbalancierten free2play namens Heartstone und zu dem Kartenspiel Magig the gathering an. Er erinnert an die gue alte Zeit Akt 4, als Eredan noch balanciert war und Spaß gemacht hat und noch f2p war.
Dann wird erinnert ein Spieler daran, wie der Protest der Spieler schon einmal bewirkt hat, dass Feerik eine Änderung (30% kosten auf Marktverkäufe) aufgegeben und stattdessen angepasst hat (auf 10%).

Wir müssen aufstehen und uns als Community wehren, oder Spiel wird als p2w vor die Hunde gehen und dieses Mal wirklich sterben!

EZELEON a écrit :
Ich spreche zu allen Spielern von EREDAN ITCG, Ich mache diesen Post öffentlich, um eine dringenden Aufruf an alle zu starten. Hier teile ich euch mit, was der letzte Gildenleader der NOZ,Recliff euch mitteilen will. Ursprünglich war dies im Gildenführer-Forum und er hat darüber gesprochen, warum er seine Position aufgibt und was über über die aktuelle Situation in diesem Spiel denkt.
(Falls ihr euch wundert, diese Nachricht wurde von Redcliff authorisiert, sie der Öffentlichkeit aller Spieler zugänglich zu machen.)

Helft, das überall zu verbreiten, wir müssen uns vereinen und die Situation rückgängig machen, aber ALLE ZUSAMMEN. Wenn jemand eine "gute Übersetzung" in seine Sprache machen kann, dann postet es am besten in euer Forum. (Nicht den google Übersetzer, bitte.)

Citer :

Okay, Ich fange an:
Mmm, ich weiß nicht, ob euch bewusst ist, dass etwas ähnliches im Geschwisterspiel EREDAN ARENA passiert ist mit dem Tokensstem.

Urplötzlich wurden Token implementiert mit denen ihr die Charaktere durch verzauberte Eigenschaften verbessern könnt. Um diese Token zu ersetzen zu können (durch andere Token) müssen sie jedoch zerstört werden. Da es also kein Token zurück gibt, muss man ständig neue kaufen.

Anstatt, dass man die Charaktere mit den Token einfach ausrüsten und sie wieder ablegen kann und eine große Sammlung an Token aufbaut, welche man nun wirklich braucht, muss man ein und denselben Charakter nochmal kaufen um ihn mit einer anderen Zusatzfähigkeit auszurüsten. Ich muss nicht extra erwähnen, wie bescheuert diese Idee ist. (Das Konzept war wirklich cool, aber super schlecht umgesetzt) und alle Foren auf Kongregate sind jetzt gefüllt mit Threats zum Thema "Spiel verlassen" und "p2w".

Jetzt, der Unterstaff Status von diesem Spiel hat etwas ähnliches gemacht, sie haben nicht nur entschieden uns (Gildenführer) nicht über die Änderungen zu informieren, sondern haben uns blind Vorschläge über die "allerwichtigste" Karte für den Champion jeder Gilde machen machen lassen und nun, mit dem Boardica Event, geht es höllisch den Bach runter, im wahrsten Sinne des Wortes.

Einige der Gilden hatten eine einzigartige Karte für ihre Gilde vorgeschlagen, wie Noz mit Zahal/Dreist, was halbwegs "balanciert" aussähe bei der neuen Spielweise. Wie auch immer, es gibt Beispiele wie die Möglichkeit 3 s in verdammt /heilig auszuwählen, oder die Möglichkeit 2 oder sogar 3 in ihrer verdammt/heiligen Form von einem Champion in einer Runde spielen zu lassen. Das ist nicht nur falsch, sondern eine absolute Respektlosigkeit gegenüber den Spielern, die dieses Spiel spielen und gegenüber uns Gildenführern und former GL's

Ernsthaft, was habt ihr euch dabei gedacht? Wie konntet ihr glauben, dass dies eine gute Idee sei, wenn es doch in Eredan Arena schon voll schiefgelaufen ist? Dieses Spiel ist das am meisten aberwitzig teure Sammelkartenspiel aller Zeiten, und wir haben einen Staff, der neuen Kontent geradezu rauskotzt als wäre das
oh-my-dollz. (* Ein virtuelles Anzieh-Püppchen-Spiel)

Wenn Menschen Geld in ein Kartenspiel investieren oder andere Spiele auf Micro-Transaktionen beruhen, dann erwarten sie, dass sie irgendeine Form von Vorteil in dem Spiel haben, wie beispielsweise nicht so lange Zeit X warten zu müssen oder die Karte Y oder ihr Deck zusammenfarmen zu müssen; aber so wie die Dinge jetzt stehen ist die Investition von Echtgeld nicht mehr nur optional, sondern Pflicht, falls du jemals gewinnen willst.

Es ist ohnehin lächerlich, dass dieses Spiel wöchentliche Echtgeld-Investitionen verlangt, um spielbar zu sein und das Quilingo Format hat sich schlichtweg falsch entwickelt. Es war geplant, dass dieses Format Einsteigern hilft in diesem Spiel anzukommen, aber das Ladungssystem sperrt diese neuen Spieler aus dem Quilingo Tunier aus. Selbst wenn sie in ein vorgefertigtes deck investieren laufen sie Gefahr, dass sie nicht alle Karten spielen können, weil das Ladungssystem es ihnen nicht erlaubt alle Karten aus dem kauf zu benutzen; ernsthaft was zum Teufel soll das? Mit dem Ziel in dem -Neuanfänger freundlichen Tunier- zu gewinnen musst du jede Woche einer der am meisten Echtgeld-Investierer werden, damit du spielbare Karten hast (Statics) und um nicht durch das Ladungssystem ausgesperrt zu werden. Grundsätzlich brauchst du jede Menge Echtgeld um diese Karten zu haben, die mit Glück im Tunier spielbar sind.

Das Spiel hat wörtlich tausende von Karten, folglich ist Amnezy Tunier spielen wahnsinnig, falls du ein neuer Spieler bist. Auch das Lucyan Tunier ist nicht so sicher, wie es aussieht, da du nur Basis Set Booster kaufst und diese im Amnezy nutzlos und im Quilingo absolut zu schwach sind; letzten Endes: bezahl Echtgeld oder spiel was anderes.

Beispiele für Spiele, die mit Mikro-Transaktionen arbeiten, aber -nicht- pay2win sind:

Hearthstone.

Was geschieht in Heartstone:
Das Ingame-Geld in dem Spiel ist nicht schwer zu bekommen, denn du hast tägliche Aufgaben die du sowohl im Wettbewerbsmodus als auch im Casual-Modus machen kannst, du kannst dein Ingame-Geld verwenden um in einem Spezial-Modus namens Arena teilzunehmen, der dir ein einmal-Deck aus zufälligen Karten zusammenstellt, bei denen du immer von 3 zufällig generierten Karten auswählen und dir dein deck zusammenstellen kannst. Du musst dies Karten nicht selbst besitzen, um sie in Arena spielen zu können und einfach nur versuchen so oft wie möglich zu gewinnen (maximum 12) ohne zu verlieren (nach 3 Loses beendet sich der Arena Modus) und abhängig davon, wie oft du gewonnen hast, bekommst du eine Belohnung wie Ingame-Geld (teilweise zurück, komplett zurück oder mit Bonus) und Karten boster! Und es gibt andere Spielmodi, die dir helfen jede Woche ein Basis Booster bekommen, nur fürs Spielen.

Es gibt einen Streamer namens Trump, der beweist, dass du kein bisschen Echtgeld bezahlen musst, um in Heartstone innerhalb eines Monats ein legendärer Spieler zu werden. (In Eredan Logik wäre das ein Elo von über 1800.) Am Beginn des Monats macht er einen neuen Account und spielt alle täglichen Aufgaben, bekommt Ingame-Geld und Karten Booster so viel er kann (Wenn du an einem Tag 30 Siege hattest bekommst du einen Booster). E baut Decks so günstig wie möglich ohne teure Karten und ist trotzdem in der Lage gegen die meisten Decks zu gewinnen und an rang zu gewinnen, was beweist, dass jenes Spiel nicht pay2win ist, sondern tatsächlich free2play ist und bezahlen einfach nur Fortschritt beschleunigt und es beweist ebenso, dass jenes Spiel balanciert ist, BALANCIERT !!

Eredan ist weder balanciert, noch free2play / Free2start.

Auch wenn du in Heartstone nicht bezahlen musst, um ein sehr guter Spieler zu werden, bezahlen Spieler trotzdem für Booster, weil das Spiel ausbalanciert ist und sie das Spiel genießen. Du kannst streamer auf twitch.tv sehen, die über 200 Booster in einer Sitzung öffnen (umgerechnet 240 US dollar) oder sogar noch mehr, viel in das Spiel investieren, um ihre goldenen/foil Karten zu bekommen, weil das investieren in das Spiel genießen. Sie genießen das Spiel als Ganzes und werden weiterhin Echtgeld investieren, wenn eine neue Erweiterung veröffentlicht wird. Das Spiel hält sich selbst im Fluss, weil es gut ist und weil die Spieler die Balance im Spiel mögen (Ja, manchmal gibt es viel RNG = random number generator, so dass es nicht absolut ausbalanciert ist, wie auch immer, dieselbe RNG erlaubt neuen Spielern auch Veteranen in deren eigenem Spiel zu besiegen.)

Wörtlich Hunderte von Tausenden spielen Heartstone aus diesem Grund und ich (Redcliff) mag es aus diesem Grund und es wird einfach immer besser mit der Zeit.

Mit Spielen wie Magic the Gathering investierst du ebenfalls Echtgeld und es ist bei Weitem nicht so einfach wie in anderen Spielen ein wettbewerbsfähiges Deck zu bauen, aber du bekommst die Karten nicht nur physikalisch mit einem wundervollen Artwork, dass allein schon aus Sicht eines Sammlers das ganze Wert macht, sondern du kannst die Karten weiterhandeln ohne irgendwelche Beschränkungen! (Anspielung auf 3 wochen Marktverkaufserlaubnis)
Du kannst einfach sagen: "Hey Kumpel, willst du etwas Magie?" Und gibst ihm ein Booster Pack für den Start oder direkt vor Ort kann ein Magic-Event sein, dass neuen Spielern ein Starter deck FÜR UMSONST gibt! Ich (Redcliff) bin in den Magic-Shop in meiner Stadt gegangen und sie haben mir ein Starter Deck umsonst gegeben, nur weil ich einen Booster gekauft habe und seitdem habe ich damit weiter und weiter gemacht.

Leute, erinnert ihr euch an die Zeit, in der Eredan iTCG großartig war?
Wie die Zeit um Akt 4 herum habe ich dieses Spiel geliebt und viele meiner Freunde haben es gespielt, es gab aktive Clans mit aktiven Foren und Facebook-Gruppen-Seiten, es gab inoffizielle CLAN TUNIERE, es gab Tuniere zwischen den Clans! Das zeigt wie gut dieses Spiel sein könnte!
Es gab großartige Künstler wie Cian, die für das Spiel gearbeitet haben und das Spiel war ein wenig teuer, aber es gab keine Pay2win-wall wie heute, Echtgeld zu investieren fühlte sich gut an, die Decks fühlten sich ausbalanciert an (JA, es gab einmal eine Zeit, in der dieses Spiel beides hatte: Vielfalt und Balance)
Nur Gott weiß, wie viel ich für Karten und Booster in diesem Spiel bezahlt habe, aber heutzutage, falls du nicht jede Woche Echtgeld bezahlst, verlierst du quasi immer. Die Events, die nach "free2play" aussehen, erfordern höllisch unmögliches farmen (3 Token pro Sieg / 1 Token pro Lose in einem Spiel, bei dem du 10-15 Minuten für jedes Spiel brauchst und dann brauchst du 3 Kopien deiner Karte in verdammt/heilig um gerade 6 Karten zusammen zu kriegen ohne den Champion/Eventchar/Eventwaffe, DAS MACHT KEINEN SINN!)

Das Spiel hat aufgehört ausbalanciert zu sein, aufgehört free2play zu sein und jetzt ist es ein offizielles pay2win. Ich werde dieses Spiel niemandem mehr empfehlen, entgegengesetzt zu vorher, als ich alle meine Freunde überzeugt hatte, dieses Spiel zu spielen. Die Geschichte war so großartig und motivierend, dass ich inoffizieller Übersetzer der Geschichte vom Französischen ins Spanische für das spanische Forum geworden bin und es an einem Punkt auch in das Eredan Wiki übertragen habe.

Aus der Sicht eines GL, aus der Sicht eines Spielers, aus der Sicht von jemandem, der Willens war alles zu tun, um das Spiel im Fluss zu halten, jemandem, der jeden einzelnen Aspekt dieses Spieles so sehr geliebt hat, aus dieser Sicht kann ich euch heute sagen, dass der wichtigste Grund, warum ich mit diesem Spiel aufhöre und warum ich aufhöre GL zu sein dieser ist, wegen ungeplantem und unbalanciertem Shit wie das jetzt gerade. Ich bin zu keinem Zeitpunkt über die verdammten/heiligen Karten informiert (bzw. darüber befragt) worden bis zu deren Veröffentlichung. Falls ich jemals gewusst hätte, dass dies passieren würde, ich hätte letztlich eine bessere Karte vorgeschlagen, die den anderen Gilden ebenbürtig wäre.

Jetzt verlassen Spieler wie Statics das Spiel und löschen ihre Accounts. Man muss nicht hellsehen können, um zu verstehen, dass es ab jetzt nur noch abwärts gehen kann mit dem Spiel. Ich habe absolut alles getan, um die Kommunikation zwischen dem spanischen Forum und dem Staff aufrecht zu erhalten, und um mein Bestes zu gaben, damit die Noz Gilde wettbewerbsfähig und so ausbalanciert wie möglich bleibt (Ich habe Norya nicht designed und als ich Catherine designt habe, wollte dich dem aktuellen Niveau des Spieles entsprechen) aber wenn Mist wie das jetzt passiert, einfach nein, NEIN.

HJabt einfach Spaß mit dem, was von diesem Spiel noch übrig ist.


Dann veröffentliche ich noch eine Nachricht von einem Spieler, wie es viele andere in dieser Community gibt:

Citer :
Es gibt diesen Moment im Leben jedes Spielers, an dem er zurück sehen muss und darüber nachdenken, wie es so weit kommen konnte. Dies ist besonders sichtbar in jährlichen "ips", unnötigen Fortsetzungen und am wichtigsten: den online Spielen.

Erinnert ihr euch noch an die zeit, in der Eredan Spaß gemacht hat?
Die neuen Spieler haben keine Ahnung davon, aber Eredan hatte ein goldenes Zeitalter, ein Zeitalter in dem du nicht jede Woche Echtgeld bezahlen musstest, um eine Woche lang ein wettbewerbsfähiges Deck zu spielen. Ein Zeitalter, als die Spiele sehr unterhaltsam zu spielen waren und Booster-Kauf war nicht notwendig, sondern optional, ein Zeitalter, als Events noch Spaß gemacht haben, anstatt höllisch zu farmen und zum Nachdenken über Boosterkauf zu zwingen. Ein Zeitalter, als wir wöchentliche Trophäen und einen Grund zum Spielen und verbunden bleiben hatten, ein Zeitalter, als wir eine Geschichte zu den Karten und den Charakteren hatten ...

Aber diese Zeit scheint nun weit weg zu sein. Wie auch immer, wir haben etwas sehr wichtiges vergessen: Wir sind Kunden, wir haben ein Recht das Spiel ohne nervige Bugs und Fehler zu genießen, ein recht Tuniere zu spielen unabhängig davon ob wir Echtgeld bezahlen oder nicht. Feerik bietet nur einen Service an, WIR HABEN EINE STIMME UND DIE WAHL!

Es gab mal eine Zeit in der Feerik vorhatte die Abgabe am Markt auf 30 % zu erhöhen. Was haben wir getan? Wir haben uns zusammen getan, wir haben protestiert und Feerik musste die Idee wieder fallen lassen, weil Feerik aufgefallen ist, dass das Spiel ohne die Spieler nicht existieren kann.

Dies ist ein Aufruf, ein Aufruf sich erneut zusammen zu tun und uns wieder Respekt für unsere Rechte als Spieler zu verschaffen! Ein Aufruf um zu sehen, dass falls wir zusammen halten, wir ein besseres Spiel haben können. Am Ende hängt die Richtung eines Geschäftes (oder Spieles) von den Kunden ab, nicht von den CEOs und Marketing.



Und Leute, es stimmt ... entweder wir sagen Feerik jetzt alle zusammen, dass es so nicht geht, oder das Spiel wird seinen verflixten 7. Geburtstag wohl nicht mehr erleben. Schreibt im Forum und schreibt Tickets zu dem Thema (auf das Briefsymbol und dann den "uns kontaktieren"--Knopf drücken)

Wir sind doch noch da, wir wollen doch bleiben, aber nicht so, wie es jetzt läuft.

_________________
/\_/\
>^,^<
-/ \
(__)__,
Al hail and glory to the Zil, the living Shadow and the Circus!

PS.: Right now I'm only on for calendar. Not playing activ.
We lost the balance too bad since the damned sacred cards.


Haut
 Hors-ligne Profil  
 
Message Publié : 03 Octobre 2016, 20:36 
Aventurier
Avatar de l’utilisateur

Inscription : 04 Février 2013, 16:26
Message(s) : 73
Hat Eredan Arena dadurch einen Spielerschwund erlitten ? Ich kann es nicht beurteilen, da ich es lange nicht mehr gespielt habe.


Haut
 Hors-ligne Profil  
 
Message Publié : 11 Octobre 2016, 21:25 
Vénérable
Avatar de l’utilisateur

Inscription : 04 Février 2013, 16:56
Message(s) : 750
Ich weiß nicht was ic hnoch groß hinzufügen soll, er spricht viel an was schon LANGE ein Problem ist.


Haut
 Hors-ligne Profil  
 
Message Publié : 11 Novembre 2016, 12:31 
Vénérable
Avatar de l’utilisateur

Inscription : 04 Février 2013, 19:09
Message(s) : 661
Tja...

Es gab Zeiten da hätte ich Teile des Inhaltes zensiert, weil andere Spiele erwähnt werden.

Aber das itcg.Eredan kränkelt , bzw. sich schlecht entwickelt erkennt man auch ohne es mit anderen Spielen zu vergleichen und die Spieler die sich dies hier durchlesen, wollen nicht nur einfach ein andere Spiel, sondern nur Eredan verbessern (so meine Hoffnung)

Wie ihr mitbekommen habt spiele ich selbst wenig in letzter Zeit, was aber mehr private Gründe hat.

Ich verurteile nicht nur das schlechte Balance von neuen Karten (sowas machen viele gute Spiele immer mal wieder durch).
Sondern wie im Text erwähnt vernünftige Turnier Formate.
Was bringt mir ein Amnezytunier in dem ich Karten aus meiner Sammlung nicht spielen kann, wegen einer blöden Bannliste, aber der Gegner 5 Legendäre vor Ende der ersten Runde.
Standart Formate ließen sich für verschiedene Editionen durchführen (bsw. Akt1-3+Basic oder 6-9+Basic)
Auch Abenteuermission mit "Puzzelaufgaben" (herausfinden von Strategien um Gegner zu besiegen bsw. Hares Mission oder vielleicht kennt jemand noch das Event BaramirsSchlacht)

Ohne zu spielen kann man einen ordentliche Anzahl an Karten sammeln, aber die sind so gut wie Wertlos. Als damals HaP eingeführt wurde konnte man sich noch über jede Karte freuen, weil man diese vielleicht wenigsten für ein Event gebrauchen konnte, aber jetzt gibt es vorgefertigte Decks, da brauche ich nicht mal mehr eigene Karten. Mal ein ganz nett, aber wenn das die einzige Möglichkeit ist ein ausbalanciertes Event zu machen ist es kein Sammlerkartenspiel mehr.

Ich habe mir nicht alles durchgelesen, da es genug Kritiken gibt, die Frage ist nun, wie wir Spieler/innen agieren wollen?


Haut
 Hors-ligne Profil  
 
Message Publié : 12 Novembre 2016, 12:21 
Marchand

Inscription : 04 Février 2013, 17:54
Message(s) : 390
Nun das Problem ist Feerik wahrscheinlich ebenfalls bekannt, wurde ja schon oft genug angebracht. Das Problem ist daher eher was kann man als Spieler tun! Ich sehe da 3 Alternativen die alle nicht zum Erfolg führen würden.

1. Man steigt aus
Diesen Weg haben schon viele gewählt und ja er ist irgendwo ein Zeichen an Feerik das hier etwas nicht stimmt.
Aber trotz des Spielerschwundes der letzten Jahre schlug feerik zumindest für mich unverständlicherweise immer extremere Wege ein aus den verblieben Spielern mit neuen legendären Karten und völlig übertrieben starken Karten den letzten Groschen heraus zu pressen.
Das führt mich sogleich zu Alternative 2 und 3

2. Man bleibt hier und sitzt die Sache aus ohne irgendwie Echtgeld in Eredan zu investieren
Ich nehme mal an diesen Weg gehen momentan ein Großteil der noch verbliebenen Spieler. Aber dies führt zu dem immer deutlicher werdenen p2w faktor in Eredan. Dabei muss man anmerken das dieses Problem schon seit Jahren bemängelt wird. Wer viel investiert gewinnt.

3. Man investiert in der Hoffnung Feerik so die Mittel zu verfügung zu stellen es besser zu machen und zumindest selbst erfolgreich spielen zu können
Hier seh ich ein katastrophales Problem den in meinen Augen führt so ein Verhalten dazu das Feerik in ihren Verhalten bestärkt wird. Den warum sollte man etwas ändern wenn (verzeiht den Ausdruck) Idioten mir weiter ihr Geld hinschmeißen? Genau es gibt kein Grund. Geringe Einahmen ohne Aufwand ist deutlich besser als etwas Höhere Einnahmen die deutlich höherern Kosten entgegenstehen.

Und wie ihr seht ist keine dieser Alternativen in irgendeiner Weise befriedigend


Haut
 Hors-ligne Profil  
 
Afficher les messages publiés depuis :  Trier par  
Publier une réponse Page 1 sur 1   [ 5 message(s) ]


Qui est en ligne ?

Utilisateur(s) parcourant ce forum : Aucun utilisateur inscrit et 2 invité(s)


Vous ne pouvez pas publier de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas insérer de pièces jointes dans ce forum

Recherche de :
Aller vers :  

Propulsé par phpBB® Forum Software © phpBB Group
Traduction et support en françaisHébergement phpBB